Im Rahmen des EU-Projektes POLFREE (Policy Options for a Resource Efficient Economy) wurde unter Leitung von Prof. Paul Ekins vom University College London (www.ucl.ac.uk) einerseits untersucht, was Barrieren bezüglich einer steigende Ressourceneffizienz auf Seiten der Konsumenten und Produzenten sind. Andererseits wurde eine Vision hinsichtlich einer ressourceneffizienteren europäischen Wirtschaft erstellt. Das beinhaltet nicht nur die Darstellung eines zukünftigen Bildes einer solchen Wirtschaft, sondern auch das Durchdenken und Modellieren möglicher unterschiedlicher Szenarien sowie deren Entwicklungspfade. Ziel des Projektes war es Politikempfehlungen für die nationale und EU-Ebene zu entwickeln, die helfen, die Entwicklung einer ressourceneffizienten europäischen Wirtschaft zu fördern. In den ersten Jahren haben wir auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse, politischer Dokumente und gemeinsam mit Stakeholdern die Szenarien formuliert, die dann mit ökologisch-ökonomische Modellen berechnet wurden.

Jetzt sind die Ergebnisse verfügbar. Zentrale Aussage: Ein geringerer Ressourcenverbrauch und engagiertes Handeln gegen den Klimawandel kann zu mehr Arbeitsplätzen, positiver wirtschaftlicher Entwicklung und einer hohen Lebensqualität führen. Um diese Message zu verbreiten, hat SERI  schließlich gemeinsam mit Bert Beyers eine Website (polfree.seri.at) gestaltet, auf der die wesentlichen Ergebnisse in Form von allgemein verständlichen Aussagen, Interviews, Videos und Abbildungen präsentiert werden.

Sechs Policy Briefs fassen die wichtigsten Forschungsergebnissen des Projekts  noch einmal zusammen.

Verwandte Projekte

Die Ergebnisse für die österreichische Wirtschaft wurden im Rahmen des Prozesses “Wachstum im Wandel” präsentiert. SERI hat gemeinsam mit der Gesellschaft für wirtschaftliche Struktuforschung (GWS) an diesen Szenarien weiter gearbeitet und dabei etwa die wirtschaftlichen Vorteile eines atomenergiefreien Europas berechnet. Ein weiteres Projekt mit der GWS meetPASS errechnet wie das 1,5-Grad-Ziel erreicht werden kann und was das für die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) in Österreich und global bedeuten würde.

 

Links:POLFREE-Logo


Mehr über den Arbeitsbereich Nachhaltige Wirtschaftspolitk und Globale Verantwortung finden Sie hier.