(28.09.2017) Seit gestern findet im Veranstaltungs- und Seminarzentrum „Weissensee Haus“ in Techendorf am Weissensee (Kärnten) zum fünften Mal die Veranstaltung „Landschaft des Wissens“ des Universitätsclub Klagenfurt statt, Thema: „Wage zu denken! – Potenziale und Grenzen für eine nachhaltige regionale Entwicklung“.

Am ersten Tag hielt Fritz Hinterberger neben internationalen ReferentInnen wie Ulrike Herrmann (TAZ), Heike Enger (Universität Klagenfurt) und Dietmar Sternad (Fachhochschule Kärnten) – moderiert von Horst Peter Gross – einen Vortrag zum Thema „Nachhaltigkeit als wirtschaftliche Chance für Österreich und Europa“, der hier zum Download zur Verfügung steht.

Links: