Am Montag dem 9. Oktober ab 19 Uhr wird der „Europaradar Verkehr“, der von SERI im Auftrag des Ökosozialen Forums entwickelt und berechnet wurde, im Rahmen einer Diskussion zur Mobilität am Land in Klosterneuburg präsentiert.

Der öko-soziale Verkehrsradar ist ein regionales Indikatorenset, mit dem man den Fortschritt europäischer Regionen bei der Umsetzung eines nachhaltigen Verkehrssystems messen und evaluieren kann. Es umfasst verschiedene wirtschaftliche, umweltrelevante und soziale Aspekte des Verkehrs auf regionaler Ebene für alle EU Staaten (insgesamt 276 Regionen, darunter die neun österreichischen Bundesländer), wodurch auch ein Stadt-Land-Vergleich möglich ist. Im Anschluss an den Vortrag folgt eine Plenumsdiskussion, an der VertreterInnen aus Verwaltung und Forschung teilnehmen.

Link zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1714132612229151/