Die Konferenz „Degrowth Vienna 2020 – Strategies for Social-Ecological Transformation“ findet vom 29. Mai bis 01. Juni 2020 in Wien statt. Dabei liegt der Fokus auf der Erforschung von Strategien für eine Degrowth-Transformation und Unterstützung von Strategieentwicklung zwischen Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen und Aktivist*innen. Die Konferenz wird die Internationale Degrowth-Konferenz 2020 in Manchester ergänzen.

Veranstaltet von Degrowth Vienna – Verein zur Förderung der Degrowth-Bewegung gemeinsam mit einer handvoll von Instituten der Uni Wien, der WU & der Angewandten, heißt es auf der Website zur Konferenz weiter: „Indem wir Künstler*innen, Aktivist*innen, zivilgesellschaftliche Akteure und Wissenschaftler*innen zusammenbringen, wollen wir verschiedene Arten von vorhandenem Wissen integrieren und vielversprechende Ansätze erarbeiten, um unsere Gesellschaft und Wirtschaftsweise auf sozial gerechte und ökologisch tragfähige Weise zu transformieren. Die Konferenz ist partizipativ angelegt, einschließlich eines gründlichen Dokumentationsprozesses, der konkrete Ergebnisse für die Degrowth-Bewegung und die Forschung liefert.“

Beiträge zur Konferenz können von 1. November bis 15. Dezember eingereicht werden!

Mehr zur Einreichung