Seit zwei Wochen ist Leben in der Bude am SERI. Joey Auersperg, Sneza Jovanovic und ihre Freunde arbeiten fast rund um die Uhr an der Vorbereitung der GN³ | GENERATIONENnachhaltigkeits-Konferenz 2018: Eine Konferenz um die nationale Aufmerksamkeit auf die globale Problematik des Klimawandels zu lenken, die uns alle, quer durch alle Gesellschafts- und Einkommensschichten betrifft –  wissenschaftlich beraten vom SERI. Ort der 3-tägigen Veranstaltung ist die Arena Wien, die uns vom 14.09.2018 – 16.09.2018 an ihre Ursprünge als Ausgangspunkt sozialer Bewegungen in ganz Österreich erinnern wird. Together42morrow hat dafür ein vielfältiges Rahmen- und Showprogramm zusammengestellt, um so ein breites Themenspektrum der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) nicht nur anzusprechen, sondern dem Publikum ein informatives, abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm zu bieten.

„Zielpublikum sind Jugendliche jeden Alters“ sagt dazu SERI-Präsident Fritz Hinterberger. Berührungsängste sollen fallen und Essentielles aus dem Themenbereich der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) näher gebracht werden. Mit herausragenden Gastrednern aus den Bereichen Ökonomie, Umwelt, Wirtschaft und Interaktionsmöglichkeiten mit dem Publikum will GN3 Aufmerksamkeit schaffen. Mit einem bunten Rahmenprogramm soll wortwörtlich Nachhaltigkeit „unters Volk“ gebracht werden. Kompakte Vorträge, Informationsstände, Workshops, Spiele, darüber hinaus runden Showacts, und Künstler dieses informative und unterhaltsame 3-Tagesevent ab. In Kooperation mit Youth4Planet werden Videos von jungen Menschen mit den innovativsten Ideen zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit gezeigt. Außerdem können solche Stories4Change auch auf der Konferenz unter fachkundiger Anleitung selbst produziert werden.

„Am besten erreicht man sein Publikum, wenn man seine Idee in eine kurz und knackig erzählte Geschichte packt“, verrät Filmemacher und youth4planet-Gründer Joerg Altekruse, „und das Smartphone, das jeder in der Tasche hat, ist dafür ideal.“ Jeder kann mitmachen, am besten im Team, um mit seiner Story einen positives Zeichen in Richtung Zukunft zu setzen. „Alles, was es braucht, ist ein Smartphone, eine Internetverbindung und eine gute Idee!“
Das Prinzip des „1-2-3-Storytelling“, auf das die Aktion aufbaut, funktioniert so: Geschichtenerzähler beschreiben erst sich und ihr Anliegen (z.B. „Plastikverpackungen“), erzählen, warum sie was ändern wollen (weil „Plastik die die Welt verseucht“) und zeigen, was sie dagegen tun (z.B. „plastikfrei einkaufen“). Je klarer die Stories erzählt werden, desto konsequenter kann youth4planet gegenüber Verantwortlichen in Wirtschaft und Politik den nachhaltigen Umgang mit der Erde damit einfordern.

Auf zwei Bühnen werden tagsüber auf der GN³ | GENERATIONENnachhaltigkeits-Konferenz 2018 die Themenschwerpunkte behandelt und können von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, gecoacht von den youth4planet-Machern sofort in persönliche „Stories4Change“ verwandelt werden, die am Ende der Konferenz gezeigt und prämiert werden. Als Hauptgewinn winkt eine Reise zur Hamburger Klimawoche. Abends verwandelt sich die Arena Wien metamorphisch dann in zwei Showbühnen, wo ein Poutpourrie an namhaften Künstlern aus unterschiedlichen Genres ihre unterhaltsamen Interpretationen performen werden. In diversen Bereichen besteht weiters auch die Möglichkeit, mit Vortragenden ins Gespräch zu kommen. Verschaffen Sie sich Gehör. Der Input dieser Veranstaltung wird gebündelt und aufbereitet. Dabei besteht die Nachhaltigkeit und Aufgabe für das Organisationsteam, diese Themen und Ideen weiterzutragen, um Lösungen und Ansätze für die Zukunft zu initiieren. Wir alle sind Teil der Welt, also nehmen sie mit uns teil an einer spannender Unterhaltung für unsere (Um)Welt.

Wir freuen uns, Euch Mitte September bei diesem ganz speziellen Event begrüßen zu dürfen.

Links: