Neben unseren Projekten für zahlungskräftige Kunden unterstützt SERI seit seiner Gründung zivilgesellschaftliche Organisationen. So wird Fritz Hinterberger als Scientist4Future (S4F) immer wieder gefragt, wenn es darum geht, die neuen sozialen Bewegungen für den Klimaschutz, namentlich Fridays for Future (FFF) und Extinction Rebellion, inhaltlich zu beraten.

Eine sehr wichtige Veranstaltung fand in diesem Zusammenhang am 30.8. an der Universität für Angewandte Kunst statt. 20 Wiener Bezirkspolitikerinnen und -politiker aller relevanter Fraktionen und vieler Bezirke diskutierten mit FFF und S4F darüber, wie Bezirke angesichts des drohenden Klimatotstands konkret handeln können. „Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen möchten wir bald ein weiteres Treffen veranstalten. Wir sehen eine große Chance in der Unterstützung und Umsetzung der Bezirke unserer Anliegen.“ sagte Anna Lindorfer, Organisatorin des Treffens von Fridays for Future Vienna, am Ende der 3-stündigen Veranstaltung.

Links: